Ausbildung Mediathek Schramberg

Die Mediathek

Ausbildung

Ausbildung

In der Mediathek kann man eine Ausbildung zur/m Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste (FaMI) machen.

Einblick in die Ausbildung in der Mediathek
Der Einblick in die Ausbildung der Mediathek ist nicht ganz ernst zu nehmen - sachdienliche Informationen zur Ausbildung finden Sie unter dem nächsten Themenpunkt.

Die Ausbildung zum "Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste" (FaMI) in der Mediathek - ein Traumjob? Lesen, lesen, lesen, gelegentlich mit netten Leuten über Neuerscheinungen, den Kulturbetrieb und das Wetter quatschen und - wenn's  hoch kommt - mal ein Buch zurück ins Regal stellen?
Irrtum! Die Realität sieht anders aus - ganz anders!

Bei Veranstaltungen zu nachtschlafender Zeit, zum Beispiel bei Lesungen, müssen Getränke ausgeschenkt werden.
Was im traditionellen Strafvollzug der Sandhaufen ist (von der linken Hofecke in die rechte Hofecke schippen...), sind in Bibliotheken die Bücherberge. Sie müssen von den Azubis immer wieder umsortiert werden.
Zur körperlichen Ertüchtigung der angehenden FaMIs werden mindestens einmal im Jahr große Räumaktionen angesetzt, bei denen die komplette Inneneinrichtung bewegt werden muss. Diese Projekte werden offiziell als "Klausurtagung", "Teppichbodenerneuerungen" oder einfach als "Renovierungen" getarnt.

Aber natürlich gibt es nicht nur Veranstaltungen und irgendwann ist man  auch mal mit der größten Umräumaktion fertig. Und wenn das passiert sind die FaMIs an der Verbuchungstheke zu finden.

Neben dem Verbuchen von Büchern arbeitet ein FaMI auch als:
  • Kindergärtner/Lehrer: z.B. bei Kindergarten- und Klassenführungen, dem Bilderbuchkino oder sonstigen Aktionen für Kinder und Jugendliche
  • Lebens- und Leseberater: im Auskunftsdienst werden Fragen zu allen erdenklichen Themen gestellt, man muss auch Empfehlungen für Urlaubslektüre, Buchvorstellung usw. geben.
Bei  all  diesen  Belastungen  und Schikanen wirkt es verwunderlich, dass die  Azubis immer noch und immer wieder lächeln können. Ebenso erstaunlich scheint, dass bisher alle  Auszubildenden  der Mediathek erfolgreich ihren Abschluss gemacht haben und - man höre und staune - viele über Weiterbildung Bibliothekare wurden!
Irgendetwas muss also wohl doch an der Ausbildung dran sein?!?
Informationen zur Ausbildung als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste (FaMI)
Die Ausbildung im Überblick
Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek wirken beim Aufbau und der Pflege von Bibliotheksbeständen mit. Im Benutzerservice beraten sie Kunden und besorgen Medien oder Informationen für sie.

Aufbau der Ausbildung
Die Ausbildung umfasst 5 Fachrichtungen:
  • Öffentliche/ Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Archiv
  • Bildagenturen
  • Medizinische Dokumentation
  • Information und Dokumentation

Die Ausbildungsdauer
... beträgt 3 Jahre (Verkürzung auf 2 oder 2,5 Jahre je nach Schulabschluss möglich) und gliedert sich wie folgt:
  • praktische Ausbildung in der Mediathek Schramberg
  • Besuch der Berufsschule in Calw
  • Praktika in anderen Bereichen (z.B. VHS, Stadtarchiv) ergänzen die Ausbildung
 
Während der Ausbildung lernt man wie...
  • Medien erfasst und inhaltlich erschlossen werden
  • Kunden und Benutzer informiert, beraten und betreut werden
  • Bestände geordnet und verwaltet werden
  • Ausleihen, Rücknahmen, Mahnungen und Vorbestellungen von Medien bearbeitet werden
  • Lieferungen und Rechnungen kontrolliert und bearbeitet werden
  • bei Ausstellungen und Veranstaltungen mitgewirkt werden kann

Ausbildungsvergütung*
Die folgenden Angaben dienen der Orientierung.
1. Ausbildungsjahr: € 793
2. Ausbildungsjahr: € 843
3. Ausbildungsjahr: € 889
* Stand: 01.03.2015
Berufsschule
Der theoretische Teil der Ausbildung findet als Blockunterricht (in der Regel zwischen zwei und fünf Wochen) in der Berufsschule statt. Die Berufsschule für FaMIs aus Baden-Württemberg ist die  Hermann-Gundert-Schule in Calw.

Zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt.
Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Die Ausbildungszeit kann bei Bedarf verkürzt oder verlängert werden.
Die Ausbildung endet mit einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. 

Das Wohnheim
Für die Schüler, die nicht in der Nähe von Calw wohnen, gibt es Wohnheimplätze im Schwesternwohnheim des Kreiskrankenhauses in der Eduard-Konz-Str. 6, 75365 Calw.
Es gibt 2er und 4er - Zimmer, die jeweils mit einem Bad und einer Kochnische ausgestattet sind. Außerdem hat jedes Zimmer einen eigenen Balkon oder eine Terrasse.

Die Kosten des Wohnheims müssen von dem Schüler teilweise selbst getragen werden. Man bekommt vom Land Baden-Württemberg einen Zuschuss und die Stadtverwaltung Schramberg übernimmt einen Anteil der Wohnheimkosten.

Freizeit in Calw
Für Freizeitaktivitäten gibt es im Wohnheim zwei Fernsehräume, ein Tischfußball und einen Aufenthaltsraum mit Billardtisch. Die Innenstadt von Calw kann man innerhalb weniger Minuten zu Fuß erreichen.

Bewerbung für ein Praktikum oder einen Ausbildungsplatz
Die Mediathek Schramberg bietet für Schüler Praktikumsplätze im Zuge des BORS (Realschule) oder BOGY (Gymnasium) an. Die Schüler müssen dazu eine kurze, schriftliche Bewerbung an die Mediathek schicken oder einfach in der Mediathek abgeben. Ebenso ist es möglich, ein FaMi-Schnupperpratikum zu absolvieren. Hierzu benötigt die Mediathek ebenfalls eine schriftliche Bewerbung.

Offene Ausbildungsplätze stehen auf der Ausbildungsseite der Stadt Schramberg.
Links mit weiteren Informationen

Sie haben noch Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin: Marita Braun

Telefon: 07422 29-339
marita.braun@schramberg.de

Mediathek Schramberg

  • Berneckstraße 9
  • 78713 Schramberg

Zweigstelle Sulgen

  • Sulgauer Straße 7
  • 78713 Schramberg